20 minutes
Betreibergesellschaft 20 minutes SA
Kontrolleur Tamedia AG
Verleger Pietro Supino
Chefredaktor Philippe Favre
Reichweite 2015 536 000
Human Interest 39%
 
Politik 19%
 
Wirtschaft 15%
 
Sport 15%
 
Kultur 12%
 

20 minutes fällt bei Befragten durch

Die Befragten bewerten die Qualität der französischsprachigen Pendlerzeitung 20 minutes im Vergleich mit anderen Boulevard- und Pendlerzeitungen als deutlich unterdurchschnittlich – dies, obwohl die Pendlerzeitung häufig genutzt wird. Dies verdeutlicht, dass hohe Reichweite keineswegs ein Qualitätsmerkmal ist. Die Befunde der Inhaltsanalyse fallen positiver aus: Gemäss diesen liegt 20 minutes in der Vergleichsgruppe im Mittelfeld. Eine Ausnahme bildet jedoch die Einordnungsleistung. Da 20 minutes fast ausschliesslich sehr punktuell über singuläre Ereignisse berichtet und das Geschehen kaum in übergeordnete Zusammenhänge einbettet, sind die Werte in dieser Qualitätsdimension besonders niedrig.
Inhaltsanalyse
Gesamtqualität 4.6 | 10
Relevanz 4.2 | 10
Vielfalt 4.6 | 10
Einordnungsleistung 3.6 | 10
Professionalität 5.9 | 10
Lesebeispiel: Mit einem Qualitätsgesamtwert von 4.6 Punkten erreicht 20 minutes annähernd den Durchschnittswert der verglichenen Boulevard- und Pendlerzeitungen. Die Skala reicht von 0 bis 10.
Befragung
Gesamtqualität 2.8 | 5
Relevanz 2.8 | 5
Vielfalt 3 | 5
Einordnungsleistung 2.7 | 5
Professionalität 2.7 | 5
Lesebeispiel: Die Befragten nehmen 20 minutes im Vergleich der Boulevard- und Pendlerzeitungen in jeder Hinsicht unterdurchschnittlich wahr – die Zeitung kann bei keiner Qualitätsdimension überzeugen. Die Skala reicht von 1 bis 5.
Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: 20 minutes schneidet bei der Inhaltsanalyse insgesamt und insbesondere hinsichtlich Relevanz und Vielfalt besser ab als bei der Befragung.