20minutes.ch
Betreibergesellschaft 20 minutes SA
Kontrolleur Tamedia AG
Verleger Pietro Supino
Chefredaktor Philippe Favre
Reichweite 2015 276 000
Human Interest 50%
 
Politik 15%
 
Kultur 15%
 
Wirtschaft 10%
 
Sport 10%
 

Publikum präferiert das Webangebot von 20 minutes

Die Nutzerinnen und Nutzer von 20minutes.ch schätzen die Qualität der Newssite in der Umfrage deutlich höher ein als die des gedruckten Pendants. Das Publikum findet, dass das Webangebot von 20 minutes einen besseren und vielfältigeren Überblick über die wichtigen Tagesereignisse gibt und die relevanten Themen frühzeitig aufgreift. Diese überdurchschnittlichen Qualitätswerte kann die Inhaltsanalyse nicht bestätigen. Im Gegenteil, das Qualitätsprofil von 20minutes.ch ist fast deckungsgleich mit der gedruckten Ausgabe und nimmt im Gruppenvergleich nur einen mittleren Platz ein. Negative Treiber sind im Vergleich niedrige Werte in den Qualitätsdimensionen Einordnungsleistung und Professionalität.
Inhaltsanalyse
Gesamtqualität 4.5 | 10
Relevanz 4.1 | 10
Vielfalt 4.5 | 10
Einordnungsleistung 3.5 | 10
Professionalität 5.7 | 10
Lesebeispiel: Die Onlineausgabe der französischsprachigen Pendlerzeitung erzielt einen Gesamtwert von 4.5 Punkten und erreicht damit exakt den Durchschnittswert der Vergleichsgruppe «Boulevard- und Pendlerzeitungen». Die Skala reicht von 0 bis 10.
Befragung
Gesamtqualität 3.1 | 5
Relevanz 3 | 5
Vielfalt 3.2 | 5
Einordnungsleistung 3 | 5
Professionalität 3 | 5
Lesebeispiel: Mit 3.2 Punkten in der Qualitätsdimension Vielfalt positioniert sich die Newssite im Vergleich der Boulevard- und Pendlerzeitungen knapp überdurchschnittlich. Ähnlich verhält es sich bei der Befragung auch in Bezug auf die anderen Qualitätsdimensionen. Die Skala reicht von 1 bis 5
Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Die Qualität von 20minutes.ch wird von den Befragten als leicht besser wahrgenommen, als sie inhaltlich gemessen wird. Insgesamt positioniert sich die Newssite im Vergleich mit den anderen Boulevard- und Pendlerzeitungen im Mittelfeld.