Le Matin
Betreibergesellschaft Tamedia Publications Romandes SA
Kontrolleur Tamedia AG
Verleger Pietro Supino
Chefredaktor Grégoire Nappey
Reichweite 2015 296 000
Human Interest 36%
 
Sport 33%
 
Politik 15%
 
Kultur 9%
 
Wirtschaft 7%
 

Le Matin hebt sich vom deutschsprachigen Boulevard ab

Le Matin ist die meistgelesene Kaufzeitung der Suisse romande und kann sich in Bezug auf die Berichterstattungsqualität gegenüber den deutschsprachigen Boulevardzeitungen behaupten. Positiv hervorzuheben ist, dass Le Matin den im Gruppenvergleich höchsten Wert bei der Einordnungsleistung verzeichnet. Diese Investition scheint auch das Publikum zu honorieren, indem es diese Qualitätsdimension in der Vergleichsgruppe als überdurchschnittlich bewertet. Befunde wie diese zeigen, dass Boulevardjournalismus durchaus Qualitätsmassstäben genügen kann.
Inhaltsanalyse
Gesamtqualität 4.5 | 10
Relevanz 3.6 | 10
Vielfalt 3.3 | 10
Einordnungsleistung 5.0 | 10
Professionalität 6.0 | 10
Lesebeispiel: Mit einem Qualitätsgesamtwert von 4.5 Punkten erreicht Le Matin im Vergleich der Boulevard- und Pendlerzeitungen exakt den Durchschnittswert. Hinsichtlich Einordnungsleistung hebt sich die Boulevardzeitung der Suisse romande vom Durchschnitt der Vergleichsgruppe ab. Die Skala reicht von 0 bis 10.
Befragung
Gesamtqualität 3 | 5
Relevanz 2.9 | 5
Vielfalt 3.2 | 5
Einordnungsleistung 3 | 5
Professionalität 3 | 5
Lesebeispiel: Annähernd durchschnittliche Werte in jeder Qualitätsdimension: Le Matin fällt in keiner Hinsicht auf oder ab. Die Skala reicht von 1 bis 5.
Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Punkto Einordnungsleistung hebt sich Le Matin insbesondere bei der Inhaltsanalyse vom Rest der verglichenen Boulevard- und Pendlerzeitungen ab. Bei den anderen Qualitätsdimensionen positioniert sich die Boulevardzeitung im Mittelfeld.