bazonline.ch
Betreibergesellschaft Basler Zeitung Medien
Kontrolleur Basler Zeitung Medien
Verleger Markus Somm
Chefredaktor Markus Somm
Reichweite 2015 64 000
Human Interest 37%
 
Politik 33%
 
Wirtschaft 14%
 
Kultur 9%
 
Sport 7%
 

Blasse Befragungswerte für die Onlineausgabe der Basler Zeitung

Bei der Basler Zeitung decken sich die Ergebnisse der Onlineausgabe mit denen der Printausgabe: Die befragten Nutzerinnen und Nutzer stellen dem Titel ein schlechtes Zeugnis aus, während sich dieser bei der Inhaltsanalyse im Mittelfeld ansiedelt, jedoch nicht ganz mit der gedruckten Ausgabe mithalten kann. Einzig in der Qualitätsdimension der Professionalität decken sich die Befunde – jedoch in beiden Erhebungen nicht zum Vorteil von bazonline.ch. Erneut und noch ausgeprägter als im Printprodukt schlägt hier die erhöhte Quote an moralisch-emotionaler Kommunikation negativ zu Buche. Kein anderer Medientitel wurde von den Rezipienten in der Qualitätsdimension Professionalität derart negativ bewertet. Dafür erweist sich die Einordnungsleistung – zwar nicht was die Einschätzungen des Publikums betrifft, sondern gemäss der Inhaltsanalyse – als vergleichsweise hoch. Hier bewegt sich die bazonline.ch in der Vergleichsgruppe im vorderen Drittel.
Inhaltsanalyse
Gesamtqualität 6.5 | 10
Relevanz 5.3 | 10
Vielfalt 7.0 | 10
Einordnungsleistung 6.9 | 10
Professionalität 6.6 | 10
Lesebeispiel: Die Onlineausgabe der Basler Zeitung erzielt in der Qualitätsdimension Einordnungsleistung 6.9 Punkte und damit einen höheren Wert als der Durchschnitt der Vergleichsgruppe «Tages- und Onlinezeitungen». Die Skala reicht von 0 bis 10.
Befragung
Gesamtqualität 3.3 | 5
Relevanz 3.3 | 5
Vielfalt 3.3 | 5
Einordnungsleistung 3.3 | 5
Professionalität 3 | 5
Lesebeispiel: Die Qualität der Onlineausgabe der Basler Zeitung wird von den Befragten im Vergleich mit den anderen Tages- und Onlinezeitungen hinsichtlich aller Dimensionen als unterdurchschnittlich wahrgenommen. Die Skala reicht von 1 bis 5.
Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Sowohl bei der Befragung des Publikums als auch bei der Inhaltsanalyse erzielt die Onlineausgabe der Basler Zeitung unterdurchschnittliche Werte in der Qualitätsdimension der Professionalität. Im Hinblick auf die übrigen Qualitätsdimensionen erzielt die Newssite in der Befragung tiefere Werte, als die inhaltsanalytisch gemessene Berichterstattungsqualität erwarten lassen hätte.