lenouvelliste.ch
Betreibergesellschaft Edition Suisses Holding SA
Kontrolleur Groupe ESH Médias
Verleger Philippe Hersant
Chefredaktor Vincent Fragnière
Reichweite 2015 20 000
Human Interest 40%
 
Politik 26%
 
Sport 16%
 
Wirtschaft 12%
 
Kultur 6%
 

lenouvelliste.ch erfüllt trotz inhaltlicher Schwächen die Erwartungen des Publikums

Während die Befragten die Qualität von lenouvelliste.ch lediglich leicht unterdurchschnittlich einstufen, fallen die Befunde der Inhaltsanalyse negativer aus: Die französischsprachige Newssite kann nicht mit ihrem Pressependant mithalten. In allen Qualitätsdimensionen belegt der Titel einen der hintersten Plätze. Vor allem wegen der niedrigen Anteile an redaktioneller Eigenleistung und des starken Fokus auf Ereignisberichterstattung bleibt die Newssite deutlich hinter den anderen Gruppenmitgliedern zurück. Die Befragung belegt, dass das Blatt gesamthaft immerhin die – nicht allzu hohen – Erwartungen des Publikums erfüllt.
Inhaltsanalyse
Gesamtqualität 4.9 | 10
Relevanz 4.6 | 10
Vielfalt 5.1 | 10
Einordnungsleistung 3.6 | 10
Professionalität 6.5 | 10
Lesebeispiel: Die Onlineausgabe von Le Nouvelliste fällt inhaltlich ab: Die Newssite erreicht bei allen Qualitätsdimensionen nur unterdurchschnittliche Werte. Die Skala reicht von 0 bis 10.
Befragung
Gesamtqualität 3.4 | 5
Relevanz 3.5 | 5
Vielfalt 3.4 | 5
Einordnungsleistung 3.5 | 5
Professionalität 3.3 | 5
Lesebeispiel: Die Qualitätswahrnehmung von lenouvelliste.ch ist innerhalb der Vergleichsgruppe «Tages- und Onlinezeitungen» hinsichtlich aller Qualitätsdimensionen leicht unterdurchschnittlich. Immerhin erfüllt das Newsportal weitgehend die Erwartungen der Befragten. Die Skala reicht von 1 bis 5.
Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Die Befunde der Inhaltsanalyse und der Befragung gehen weit auseinander: Während die Befragten die Newssite von Le Nouvelliste nur als leicht unterdurchschnittlich wahrnehmen, schneidet sie bei der Inhaltsanalyse in allen Qualitätsdimensionen deutlich schlechter ab.